Software-Entwicklung

Wir erstellen nicht nur Software von Grund auf, sondern modifizieren auch vorhandene Systeme/Strukturen, um spezifische Probleme schneller zu lösen.

Wir implementieren einen einfachen Entwicklungsprozess in vier Schritten:
1. Softwarespezifikation oder „Requirements Engineering”: In dieser Phase werden die Hauptfunktionalitäten des Systems und die damit verbundenen Einschränkungen definiert. Ohne diese Phase wäre es schwierig, eine gute Lösung oder Handlungsweise zu finden.
2. Softwaredesign und -umsetzung: In dieser Phase wird der Softwarealgorithmus mit den entsprechenden Programmiersprachen entworfen und programmiert.
3. Überprüfung und Validierung: In diesem Stadium werden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass das Softwaresystem seinen Spezifikationen und den Anforderungen des Kunden entspricht.
4. Weiterentwicklung und Wartung der Software: Dies ist die Phase, in der das Softwaresystem im Falle von Kunden- und/oder Marktänderungen entsprechenden Modifikationen und Wartungstätigkeiten unterzogen wird.

Praktisch bedeutet das, dass Ingenieure/Softwareentwickler auch andere untergeordnete Aktivitäten wie Anforderungsvalidierung, Architekturentwurf oder Komponententests usw. implementieren. Sie können zusätzlich andere Hilfstätigkeiten ausführen, z.B. im Rahmen des Konfigurations- und Änderungsmanagements, der Qualitätssicherung, des Projektmanagements oder positive Erfahrungen in der Anwendung.

Software-Ingenieure können die Arbeitseffizienz steigern, indem sie neue Techniken und Werkzeuge einführen, die besten Codierungspraktiken anwenden oder eine Standardisierung von Prozessen sicherstellen usw.

Die Schritte, die wir beim Erstellen von Software unternehmen:

1

Analyse der Anforderungen

In dieser Phase erfassen wir die Anforderungen für die zur Implementierung geplante Software.
Obwohl Kunden der Meinung sind, dass sie genau wissen, welche Aufgaben eine Anwendung ausführen soll, müssen Sie häufig über die erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrung auf dem Gebiet der Softwareentwicklung verfügen, um unvollständige, mehrdeutige oder sich gegenseitig ausschließende Anforderungen zu erkennen.

2

Spezifikation

An dieser Stelle wird eine genaue Beschreibung der Software erstellt, die stark auf mathematischen Algorithmen basiert. In der Praxis werden Spezifikationen entwickelt, um die Funktionsweise bereits erstellter Anwendungen zu verstehen und ihre Funktionalität zu verbessern. Bei sicherheitskritischen Softwaresystemen werden diese jedoch gründlich entwickelt, bevor die Anwendung selbst erstellt wird.
Für externe Schnittstellen sind Spezifikationen am wichtigsten, um ihre Stabilität zu erhalten.

3

Software-Architektur

Die Softwaresystemarchitektur bezieht sich auf die abstrakte Visualisierung dieses Systems. Die Architektur soll sicherstellen, dass das Softwaresystem die Produktanforderungen erfüllt und seine Anforderungen in der Zukunft erfüllt werden können.

4

Umsetzung

In dieser Phase verschlüsseln wir verschiedene Softwarekomponenten.
Das Reduzieren der Menge an Code in einem Projekt ist zwar der sichtbarste Teil der Arbeit eines Software-Ingenieurs, aber nicht unbedingt der wichtigste Teil davon.

5

Tests

Software-Ingenieure testen verschiedene Softwarekomponenten auf Fehler oder Bugs, vor allem dort, wo Codes, die von zwei verschiedenen Ingenieuren erstellt wurden, zusammenarbeiten müssen.

6

Dokumentation

Wir dokumentieren interne Fragmente von Software-Code, die bei der zukünftigen Wartung und Verbesserung von Software durch den Programmierer, der ihn geschrieben hat, oder andere Programmierer hilfreich sein können.

7

Schulung und Unterstützung

Viele Softwareentwicklungsprojekte scheitern daran, dass Programmierer nicht erkennen, dass es egal ist, wie viel Zeit und Planungsaufwand das Entwicklungsteam in die Erstellung von Software investiert, wenn letztendlich niemand in der Organisation diese Software verwendet.
Menschen neigen dazu, sich nur ungern zu verändern und sich nicht in unbekannte Bereiche zu begeben. Daher ist es im Zuge der Implementierungsphase erforderlich, Schulungen für die begeistertsten Benutzer der Software durchzuführen. Benutzer haben viele Fragen und Probleme mit der Software, was zur nächsten Phase der Softwareentwicklung führt.

8

Wartung

Das Warten und Verbessern von Software für neu entdeckte Herausforderungen, Probleme oder Anforderungen kann viel mehr Zeit in Anspruch nehmen als die anfängliche Erstellung. Es ist nicht nur notwendig, einen Code hinzuzufügen, der nicht zum ursprünglichen Design passt, sondern die Feststellung, wie die Software zu einem bestimmten Zeitpunkt nach Abschluss der Arbeit funktioniert, erfordert möglicherweise einen erheblichen Aufwand seitens des Software-Ingenieurs. Etwa 60% aller Software-Engineering-Arbeiten müssen gewartet werden. Diese Statistik kann jedoch irreführend sein.
Nur ein kleiner Teil davon ist Fehlerbehebung. Der größte Teil der Wartungsarbeiten besteht in der Erweiterung des Systems mit neuen Funktionalitäten, die in vielerlei Hinsicht als neue Arbeiten betrachtet werden können.

Lassen Sie uns gemeinsam etwas Großes machen

Teilen Sie uns einfach Ihre Aufgabe mit

Your task